Einzel- und Gruppentraining

Trainingssaison 2021

Wir hoffen, ab März wieder mit dem Training beginnen zu können. Alle Aktivitäten stehen unter dem Vorzeichen der Beachtung der jeweils geltenden Coronaregeln!
Im folgenden sind die wichtigsten Eckpunkte unseres Vereinslebens notiert.
Damit es eine freudvolle, spannende, abwechslungsreiche und vor allem lehrreiche Zeit für Mensch und Hund wird, haben die Trainer -aufbauend auf in der Vergangenheit gemachte bewährte Erfahrungen – diese Info zusammengestellt, in der Hoffnung, dass die Vorschläge Akzeptanz und sogar positive Unterstützung finden.

Unser Haupttrainingstag ist der Freitag.
Vor Betreten des Platzes sollte der Hund ausgiebig Gelegenheit gehabt haben, sich zu lösen. Wir kennen das bei uns: mit voller Blase oder …… kann man nicht mehr gut zuhören oder arbeiten! 🙂
Der Hundeplatz ist die „Schulstube“ des Hundes und sollte sauber sein. Pinkelt ein Hund auf dem Platz, verdünnt der Hundeführer dies sofort mit einer Kanne Wasser. Haufenbeseitigung ist selbstverständlich.

16:00 Uhr – 17:15 Uhr Gruppe 1 (Fortgeschrittene Hundeführer und Hunde), Unterordnung und Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung mit Sachkundenachweis

16:45 Uhr – 17:15 Uhr Hundeführer Gruppe 1 und Gruppe 2 (ohne Hunde): Verbindlich für alle Gruppenteilnehmer!
16:45 Uhr – 18:00Uhr Gruppe 2 (ohne Fortgeschrittene)
18:00 Uhr – 19:00 Uhr Gruppentraining mit Geräten / THS (Turnierhundesport ; für jeden geeignet; auch für nicht-sportliche! )

Einzeltraining bieten wir in individueller Absprache mit den Trainern an.
Für alle Platzaktivitäten gilt: es ist selbstredend, dass JEDER beim Auf- bzw. Abbau von Übungsgeräten oder beim Aufräumen benutzter Gegenstände mitwirkt.
In der Zeit von 16:45 Uhr bis 17:15 Uhr oder beim Auf- und Abbau sind alle Hunde entweder im Auto oder in Sichtweite angebunden. Die Terrasse ist für die Menschen! (Bei Welpen oder …. können Ausnahmen gemacht werden.)

Bei genügend Nachfrage kann wieder ein Kurs „Spiel, Spaß und Training mit dem Mensch-Hund-Team“ angeboten werden. Er würde 5 Einheiten umfassen und sonntags, 11:00 Uhr – 12:00 Uhr, im Dotzheimer Wald oder auf dem Hundeplatz stattfinden.

Extras
die sowohl dem Training, den Hunden und der Kommunikation der Hundeführer untereinander zuträglich sind und somit zum Programm aller dazugehören sollten:

Am letzten Freitag von „ungeraden“ Monaten ( 29. März, 24. Mai, 26. Juli, 27. September) findet das Training im Außenbereich (in der Stadt, im Wald, im Feld…) statt. Nähere Informationen werden jeweils bekannt gegeben oder können bei den Trainern hinterfragt werden.

Wir möchten mit euch ein Sommerfest feiern. Gerne würden wir es mit euch gemeinsam gestalten. Keine Angst, es wird nicht viel Arbeit, dafür umso mehr Freude machen.

Wer eine Begleithundeprüfung ablegen möchte, hat voraussichtlich nach den Sommerferien Gelegenheit dazu. Die Kontaktaufnahme mit der Prüferin des PSK ist bereits erfolgt.